Archive for the ‘Upfronts 2012’ Tag

Upfronts 2012: Das Herbstprogramm bei The CW

Man stelle sich das ungefähr so vor, als ich mir heute im Laufe dieses so schönen Vatertages Gedanken machte wann genau ich meinen Bericht über die CW-Upfronts schreiben werde und wie ich diesen strukturieren will: Da gingen mir Gedanken durch den Kopf, dass es bei The CW wohl reichen wird, ein paar allgemeine Sätze zum ganzen Programm zu schreiben, denn eigentlich passiert dort ja nicht viel. Aber abgesehen von meinen Plan, mein größten Irrtum aus dem Vorfeld der Upfronts, nämlich dass ich „The Secret Circle“ bis zu letzt als sicheren Verlängerungskandidaten einstufte, einzugestehen, hatte ich eigentlich nicht vor für CW viel Aufhebens zu machen. Aber manchmal kommt es eben anders als man denkt, nämlich in diesem Falle so, dass CW genau einen Programmbaustein an alter Position belassen hat (der einzige solide Hit „Vampire Diaries“) und alles andere wild umstellte. Nach der schlechten Season, die einen Einbruch der Quoten gesehen hat, ist dies aber sicher gar keine schlechte Idee, wobei man den Unterton einer Verzweiflungstat natürlich deutlich spürt. Weiterlesen

Advertisements

Upfronts 2012: Das Herbstprogramm bei CBS

Da gab es im Vorfeld so viel Gerede davon, dass CBS im Zeichen des aktuellen Comedy-Booms seine Stärken noch weiter ausspielen wird und am Donnerstag auf zwei Stunden Sitcoms ausbauen, und dann kommt es doch anders als man denkt. Insgesamt hat CBS ähnlich wie FOX einen recht konservativen Programmplan für den Herbst präsentiert, mit wenigen Änderungen und ebenso wenigen neuen Shows. Wer ein solch stabiles Programm hat, braucht eben auch nicht viel daran zu ändern, um weiter auf der Erfolgsspur zu bleiben. Bevor es in die Details zu den Wochentagen geht, hier noch einmal den Überblick über Absetzungen und Verlängerungen:

Weiterlesen

Upfronts 2012: Das Herbstprogramm bei ABC

Runde 3 der langen Upfrontswoche ist eingeläutet, denn heute hat nach NBC und FOX auch ABC seinen Programmplan für den Herbst bekannt gegeben. Der Sender wird diese Season wahrscheinlich nach den noch laufenden May-Sweeps auf dem 4. Platz abschließen, was seiner wirklich starken Saison eigentlich nicht ganz gerecht wird. Und schaut man ins Kleingedruckte, dann zieht NBC auch nur an ABC auf den 3. Platz vorbei, weil die eben den Super Bowl im Gepäck hatten. Aber ABC hatte 2011/2012 wirklich eine sehr gute Sasion (besonders im Herbst), auf die man durchaus stolz sein kann und mit dem heute veröffentlichten Plan könnte es gelingen, daran anzuknüpfen. Ganze sechs neue Serien aus dem zurückliegenden Entwicklungszyklus haben es in eine zweite Staffel geschafft, dass ist eine exzellente Quote und es ist keine Mitleidsverlängerung dabei. Mit „Revenge“ und „Once Upon a Time“ hat man zwei richtige Dramahits produziert und „Suburgatory“ und „Last Man Standing“ konnten sich als Comedys etablieren. „Scandal“, „Don’t Trust the B—- in Apartment 23“ stehen wegen ihres späten Startplatzes die richtige Bewährungsprobe wohl erst in Staffel 2 bevor, aber beide haben sich diese Chance sowohl durch inhaltliche als auch quotentechnische Stärken verdient. Weiterlesen

Upfronts 2012: Das Herbstprogramm bei FOX

Das neue FOX-Programm war heute zur Veröffentlichung keine wirkliche Überraschung mehr, denn all die Schlüsselmomente daraus waren bereits gestern durch einen Post bei Deadline an die Öffentlichkeit gesickert. Die Seite hatte dabei wohl gute Quellen, denn man zeigte sich bis ins Detail informiert. Vorher zur Übersicht aber noch einmal die Absetzungen und Verlängerungen gebündelt:

Weiterlesen

Upfronts 2012: Das Herbstprogramm bei NBC

Mit dem offiziellen Start der Upfronts 2012 meldet sich auch tvaddictfromgermany wieder einmal zurück, schließlich kann ich es mir doch nicht nehmen lassen, meinen Senf zu den getroffenen Entscheidungen der US-Sender abzugeben. Los geht es morgen, am 14. Mai offiziell mit den Upfronts-Präsentationen von NBC und FOX, aber NBC veröffentlich traditionell schon sonntags seinen neuen Sendeplan. Was die Absetzungen, Verlängerungen und Neubestellungen angeht, war da nichts Neues dabei (abgesehen von der Bestätigung, dass „The Office“ wiederkommt, aber daran hat niemand ernsthaft gezweifelt), denn alles Wichtige war im Vorfeld bekannt (und kann hier nachgelesen werden). Noch einmal in der Übersicht: Weiterlesen

Upfronts 2012: „Fringe“ für finale Staffel verlängert

Ich hatte es in meinem letzten Post zu den Upfronts bereits vermutet, die Anzeichen auf eine finale Staffel für „Fringe“ sind immer besser geworden. Und nun ist es offiziell, FOX hat gestern eine finale 13-Folgen-Staffel für „Fringe“ geordert und so sicher eine ganze Menge an aktiven Fans glücklich gemacht. Die Details dazu kann man auf Englisch bei Hitfix nachlesen, oder auch schnell auf Deutsch bei myFanbase. Ich selbst gehöre zwar zu denen, die mit einigen Dingen der 4. Staffel durchaus ihre Probleme haben und die große Begeisterung wie am Beginn der 3. Season will bei mir auch leider nicht mehr aufkommen, dennoch gehört die Serie zu denen, die die Serienlandschaft um eine große Menge an Ideenreichtum und Risikobereitschaft bereichert und davon kann man nie genug haben. Zumal sich mit der letzten Folge auch eine Zukunft andeutete, die ich doch gerne noch in der Serie ausgespielt sehen würde.

Upfronts 2012: News zu SyFy, AMC und weitere Analysen

Für die an den Upfronts interessierten Leser habe ich heute wieder einmal ein paar lesenwerte Links in petto:

  • Los geht es mit der aktuellen Ausgabe meiner US-Quotenanalyse.
  • Auch die Kabelsender veranstalten für ihre Werbekunden Upfronts-Präsentationen und so hat SyFy seine neuen Projekten vorgestellt (vie The Hollywood Reporter).
  • Etwas länger her ist es schon, dass bei AMC neue mögliche Piloten an den Mann gebracht werden sollten, im letzten Jahr hat es bei AMC ja keines der vorgestellten Projekte zu einer Serienorder geschafft, es bleibt also abzuwarten, wie der Sender hier weiter vorgeht (via Deadline).
  • Michael Schneider beschäftigt sich mit der Frage, wie tief heutzutage die Quoten für eine sogenannte Bubble-Show sinken dürfen, damit eine Verlängerung noch zu rechtfertigen ist (vie TV Guide).
  • Zu einem ähnlichen Thema merkt Vulture an, dass die neue CW-Serie (die ursprünglich aus Kanada stammt) „The L.A. Complex“ den schlechtesten Start einer Serie aller Zeiten hatte.
  • Der Blog Random Musings from a Big TVfan hat sehr gute Upfronts-Analysen für die verschiedenen Sender zu bieten, bei denen sich das Lesen wirklich lohnt.

Upfronts 2012: News der letzten Woche

Es sind nur noch  drei Wochen, bis es am 14. Mai mit den Upfronts dann so richtig los geht  und langsam aber sicher rollt die Newsmaschinerie zu diesem Thema an. Damit ihr auf dem Laufenden seit, gibt es hier eine Zusammenfassung der Neuigkeiten im Bezug zu den Upfronts der vergangenen Woche:

  • NBC hat als einziger Sender schon zwei Piloten in den Serienstand befördert. Dazu gehört „Hannibal“, welches die Vorgeschichte des aus „Schweigen der Lämmer“ bekannten Psychopathen Hannibal Lecter betrachtet. Der Charakter stammt ursprünglich aus der Feder von Kriminalautor Thomas Harris und wird nun von Bryan Fuller als Showrunner für NBC adaptiert. Es handelt sich hierbei um eine internationale Produkion (wie momentan auch „The Firm“ bei NBC), so dass man hier auch sofort eine volle Staffel von 13 Folgen bestellt hat. Mehr über die Pläne Fullers zu „Hannibal“ findet ihr hier.
  • Neu dazu gekommen ist an diesem Wochenende zudem noch das neue Projekt rund um Matthew Perry, welches eine 13-Folgen-Bestellung erhielt. Die Single-Camera-Comedy „Go On“ hat mit Showrunner Scott Silveri auch eine weitere „Friends“-Connection, mehr darüber findet ihr hier.
  • ABC hat bereits einen Piloten als feste Serienbestellung in petto, dabei handelt es sich um „Mistresses„, in dem u.a. Alyssa Milano und Yunjin Kim (Sun aus „Lost“) .
  • Bei FOX geht das Rätselraten rund um „Fringe“ weiter. Nachdem es zunächst gerüchteweise hieß, die Entscheidung wäre bereits so gut wie gefallen in Richtung einer finalen 5. Staffel, lässt eine entsprechende Bestätigung weiterhin auf sich warten. Ich interpretiere das jetzt mal als leicht positives Zeichen, denn eine Absetzung wäre wohl schneller verkündet, als eine komplizierte Verlängerung verhandelt. Mit Sicherheit weiß man es aber wirklich erst, wenn es eine offizielle Pressemitteilung zu dem Thema gibt.