Archive for the ‘Justified’ Tag

Einschub: David Simon, Justified und Archer

Ich hänge mit meinen Linkempfehlungen heillos hinterher, meine Bookmark-Liste quillt langsam über und ich habe die dumme Angewohnheit, wenn ich irgendwo im Rückstand bin, es dann eher noch weiter vor mir her zu schieben als es endlich einmal abzuarbeiten. Aber wenn heute in der Twittersphäre bekannt wird, dass David Simon (man erinnert sich sicher noch an die letztens von ihm losgetretene Kontroverse)höchstpersönlich einen eigenen Blog eröffnet hat, dann muss man die Gelegenheit beim Schopfe packen und endlich mal wieder ein paar Leseempfehlungen in die Welt hinaus schicken.

  • Dabei gehört sich natürlich auch, als erstes auf The Audacity of Despair zu verweisen, und wenn ich solch klug geschriebene Worte lese, dann entsteht immer mehr das Bedürfnis, mich in Zukunft ausführlich mit seinem Lebenswerk, sowohl in geschriebener als auch gedrehter Form zu beschäftigen.
  • Der AV Club hat zur Zeit einen genialen Walkthrough nach dem anderen zu bieten, letzte Woche war „Justified“ mit Graham Yost an der Reihe (in dem auch einige meiner Kritikpunkte zur Sprache kommen, sowie manche Sichtweise von mir auf gewisse Aspekte der Serie auch erweitert wurden), in dieser Woche gibt sich Adam Reed über „Archer“ die Ehre (und erinnert mich schamvoll daran, dass ich immer noch drei Episoden dieser so großartigen Staffel nachzuholen habe). Zum Thema „Justified“ ist mir auch noch eine sehr interessante Analyse einer der Charaktere begegnet (via Remotely Interesting).
  • HBO hat als Sender seine Kandidaten fürs diesjährige Rennen um die Emmys festgelegt (via GoldDerby).
  • Für Fans von gutem Online-TV-Kritiken, gibt es hier die Gelegenheit an einer spezifischen Umfrage zum Thema teilzunehmen.
  • Mo Ryan über die himmelschreiende Ungerechtigkeit hinter der ganzen Rassismusdebatte rund um „Girls“ und was dabei viel zu oft vergessen wird,
Advertisements

Fazit: Justified – Staffel 3

„Justified“ hatte es mit der 3. Staffel nicht leicht, gegen den eigenen mächtig langen Schatten anzukommen. Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass eine Serie gerade in der 2. Staffel einen beachtlichen Qualitätssprung vorlegt, eben wie es bei „Justified“ der Fall war, aber es ist genauso normal, dass es danach dann auch wieder bergab geht. Soweit würde ich in diesem Fall nicht gehen, denn vor allem die Selbstreflektion von Serienmacher Graham Yost zu dem, was eben in Staffel 2 überragend war und was man in Staffel 3 anders machte, um sich nicht zu wiederholen, zeigt, dass er sich dieser Dinge durchaus bewusst ist. Aber dennoch bleibt die letzte Woche beendete Season hinter ihrem Vorgänger zurück.

Weiterlesen

Einschub: The Blogs Favorites

Es ist nicht schwer zu erraten, welche beiden Serien hier den Fokus auf sich lenken, also ohne langer Vorrede:

  • Nicht mehr lang hin und es gibt endlich neue Folgen von „Mad Men“, der 25. März kann nicht schnell genug kommen und bis dahin halten uns nun die ersten neuen Cast-Bilder für die 5. Staffel über Wasser. Die geben ein paar Hinweise, wen wir alles sehen werden und einige Gesichter werden vermisst, also wer auchdiesbezüglich spoilerfrei bleiben will, sollte bitte gleich zum nächsten Punkt springen. Die Anwesenheit von Bert Cooper und Stan Rizzio ist jedenfalls durchaus bemerkenswert (gerade bei Cooper war ich mir nicht sicher, ob wir ihn über einen sporadischen Auftritt hinaus noch mal wieder sehen würden) und auch Henry Francis erhält sein eigenes Proträtbild, interessant. Joan ist zudem auch zu sehen, ohne sichtbare Zeichen einer Schwangerschaft (liegt der Zeitpunkt der Staffel also danach? Ich gehe eigentlich davon aus). Und nicht anwesend in den Bilder ist Megan, ob also Jessica Paré zum Cast gehört ist immer noch nicht bekannt. Ich bin beeindruckt, dass man dies wirklich so lange geheimhalten konnte.
  • Und nun zu einer ganzen Handvoll Links zum Thema „Community“, was ja in einer Woche endlich in unser aller Leben zurückkehrt: der neue Trailer, die neue Webserie und dazu noch einer der vielen Gründe, warum ich den AV Club so liebe.
  • Und zu guter Letzt noch die erwartete, aber dennoch nicht weniger willkommene gute Nachricht, dass „Justified“ eine 4. Staffel erhält. Jetzt muss ich nur noch bei Gelegenheit die letzten beiden Folgen aufholen.

Justified: Cut Ties

Die erste Episode der neuen Staffel von „Justified“ hat mich jetzt zwar nicht unbedingt enttäuscht zurückgelassen, aber mich auch noch nicht wieder so richtig ins neue Geschehen hineingezogen. Das ist dafür „Cut Ties“ sehr gut gelungen. Weiterlesen

Previewing the Week: 22. bis 28. Januar

Auch wenn bei mir gerade noch das Muppet-Fieber herrscht (denn es gibt nur wenig Großartigers, als zwei begeisterte Kinder-Muppet-Fans die im Kino aus voller Lunge „Jetzt tanzen alle Puppen“ singen, kombiniert mit den Lachtränen bei uns Erwachsenen beim herrlichen „Flight of the Conchord“-haften Song „Man or Muppet“), ist es Sonntag abends doch wieder einmal Zeit, sowohl zurück als auch voraus zu blicken. Der Neuigkeitenzirkus ist nach dem Ende der TCA merklich langsamer geworden, so bleibt also weniger wirklich Wichtiges zu berichten, dafür ist auf das Internet in Bezug auf amüsante Fundstücke aber dennoch immer Verlass:

  • Der beste Beweis, warum das Internet Spaß macht: Sterling Archer Draper Pryce
  • Für die Hardcore-„Justified“-Fans, Slashfilms und seineszeichens David Chen (manchen vielleicht bekannt von den Tobolowsky Files) veranstalten einen Podcast zu jeder einzelnen Episode, in der ersten Ausgabe ist Myles McNutt (Cultural Learnings) zu Gast
  • Und der heutige Abend wird hier in der Casa wohl mit diesem Podcast versüßt werden

Die nächste Woche wird in Sachen TV eher von der ruhigen Sorte, was hoffentlich etwas Zeit zum Aufholen diverser Projekte mit sich bringt.

  • Am heutigen Sonntag werden die letzten beiden Episoden der kurzlebigen NBC-Krimiserie „Prime Suspect“ ausgestrahlt. Ich selbst habe die Show durchaus genossen, der Verlust wird sich nach diesen 13 Episoden aber dennoch verschmerzen lassen.
  • Am Montag kehrt „Hart of Dixies“ aus der Winterpause zurück, welches mein erklärtes Guilty-Pleasure-Projekt dieser Saison ist.
  • Am Mittwoch gibt es eine Preview auf „Touch“, die aber wohl ohne mich als Zuschauer ablaufen wird.
  • Und am Freitag kehrt hier im deutschen TV endlich die „Heute Show“ wieder aus der gefühlten ewig andauernden Winterpause zurück (vorallem dank der vielen Steilvorlagen aus der Politik) und in den Staaten geht „Chuck“ mit einer Doppelfolge zu Ende.

Und für zum Abschluss kann ich es mir nicht verkneifen, das hier noch einzubinden:

Weiterlesen

Meine Top-Serien-Episoden des Jahres 2011

Ich weiß, die übliche Zeit für Jahresrückblicke ist schon etwas vorbei, aber angeregt durch die gestrige Behandlung der 50 besten Episoden aus der Sicht von The Futon Critic, habe ich mir nun einmal die Mühe gemacht, meine Top-Episoden des letzten Jahres zusammenzustellen. Dabei konnte ich mich nicht ganz auf lediglich 10 beschränken, da es doch einige herausragende Beispiele gab, die unbedingt eine Erwähnung wert sind. Und es befinden sich einige Serien in der Liste, die es vielleicht nicht in meine Top-10 der besten Shows geschafft hätten, aber gerade was Einzelepisoden angeht einiges zu bieten haben und deshalb die Erwähnung auf jeden Fall wert sind. Und von der Zusammenstellung meiner Liste erhoffe ich mir natürlich ganz viele Listen aus eurer Sicht dann in den Kommentaren. Weiterlesen