Archive for the ‘Archer’ Tag

Einschub: David Simon, Justified und Archer

Ich hänge mit meinen Linkempfehlungen heillos hinterher, meine Bookmark-Liste quillt langsam über und ich habe die dumme Angewohnheit, wenn ich irgendwo im Rückstand bin, es dann eher noch weiter vor mir her zu schieben als es endlich einmal abzuarbeiten. Aber wenn heute in der Twittersphäre bekannt wird, dass David Simon (man erinnert sich sicher noch an die letztens von ihm losgetretene Kontroverse)höchstpersönlich einen eigenen Blog eröffnet hat, dann muss man die Gelegenheit beim Schopfe packen und endlich mal wieder ein paar Leseempfehlungen in die Welt hinaus schicken.

  • Dabei gehört sich natürlich auch, als erstes auf The Audacity of Despair zu verweisen, und wenn ich solch klug geschriebene Worte lese, dann entsteht immer mehr das Bedürfnis, mich in Zukunft ausführlich mit seinem Lebenswerk, sowohl in geschriebener als auch gedrehter Form zu beschäftigen.
  • Der AV Club hat zur Zeit einen genialen Walkthrough nach dem anderen zu bieten, letzte Woche war „Justified“ mit Graham Yost an der Reihe (in dem auch einige meiner Kritikpunkte zur Sprache kommen, sowie manche Sichtweise von mir auf gewisse Aspekte der Serie auch erweitert wurden), in dieser Woche gibt sich Adam Reed über „Archer“ die Ehre (und erinnert mich schamvoll daran, dass ich immer noch drei Episoden dieser so großartigen Staffel nachzuholen habe). Zum Thema „Justified“ ist mir auch noch eine sehr interessante Analyse einer der Charaktere begegnet (via Remotely Interesting).
  • HBO hat als Sender seine Kandidaten fürs diesjährige Rennen um die Emmys festgelegt (via GoldDerby).
  • Für Fans von gutem Online-TV-Kritiken, gibt es hier die Gelegenheit an einer spezifischen Umfrage zum Thema teilzunehmen.
  • Mo Ryan über die himmelschreiende Ungerechtigkeit hinter der ganzen Rassismusdebatte rund um „Girls“ und was dabei viel zu oft vergessen wird,
Advertisements

Previewing the Week: 22. bis 28. Januar

Auch wenn bei mir gerade noch das Muppet-Fieber herrscht (denn es gibt nur wenig Großartigers, als zwei begeisterte Kinder-Muppet-Fans die im Kino aus voller Lunge „Jetzt tanzen alle Puppen“ singen, kombiniert mit den Lachtränen bei uns Erwachsenen beim herrlichen „Flight of the Conchord“-haften Song „Man or Muppet“), ist es Sonntag abends doch wieder einmal Zeit, sowohl zurück als auch voraus zu blicken. Der Neuigkeitenzirkus ist nach dem Ende der TCA merklich langsamer geworden, so bleibt also weniger wirklich Wichtiges zu berichten, dafür ist auf das Internet in Bezug auf amüsante Fundstücke aber dennoch immer Verlass:

  • Der beste Beweis, warum das Internet Spaß macht: Sterling Archer Draper Pryce
  • Für die Hardcore-„Justified“-Fans, Slashfilms und seineszeichens David Chen (manchen vielleicht bekannt von den Tobolowsky Files) veranstalten einen Podcast zu jeder einzelnen Episode, in der ersten Ausgabe ist Myles McNutt (Cultural Learnings) zu Gast
  • Und der heutige Abend wird hier in der Casa wohl mit diesem Podcast versüßt werden

Die nächste Woche wird in Sachen TV eher von der ruhigen Sorte, was hoffentlich etwas Zeit zum Aufholen diverser Projekte mit sich bringt.

  • Am heutigen Sonntag werden die letzten beiden Episoden der kurzlebigen NBC-Krimiserie „Prime Suspect“ ausgestrahlt. Ich selbst habe die Show durchaus genossen, der Verlust wird sich nach diesen 13 Episoden aber dennoch verschmerzen lassen.
  • Am Montag kehrt „Hart of Dixies“ aus der Winterpause zurück, welches mein erklärtes Guilty-Pleasure-Projekt dieser Saison ist.
  • Am Mittwoch gibt es eine Preview auf „Touch“, die aber wohl ohne mich als Zuschauer ablaufen wird.
  • Und am Freitag kehrt hier im deutschen TV endlich die „Heute Show“ wieder aus der gefühlten ewig andauernden Winterpause zurück (vorallem dank der vielen Steilvorlagen aus der Politik) und in den Staaten geht „Chuck“ mit einer Doppelfolge zu Ende.

Und für zum Abschluss kann ich es mir nicht verkneifen, das hier noch einzubinden:

Weiterlesen

Donnerstags-Comedys: Parks and Recreation & Archer

Der Donnerstag bzw. der Freitag für uns hier auf der anderen Seite des Atlantik ist mit Abstand mein liebster Serientag und auch wenn mir die Abwesenheit von „Community“ weiter das Herz bricht (gegen den Kummer kann ich nur Alan Sepinwalls Serie Why I miss Community empfehlen). Zum Ausgleich gibt es aber endlich neues von „Archer“ nach dem Umbruch findet ihr meine Gedanken zu „The Man from Jupiter“ und zu „Ad Campaign“ aus dem Hause „Parks and Recreation:

Anmerkung: Die neuste Episode von „Up All Night“ habe ich leider noch nicht gesehen und dies wird wohl auch erst voraussichtlich Mitte nächster Woche der Fall sein (momentan läuft einfach zu viel großartiges Fernsehen innerhalb einer Woche). Da dann aber alle Comedys, bis auf die Donnerstagsserien pausieren, plane ich „Up All Night“ gemeinsam mit „Happy Endings“ und „Suburgatory“, welche dem vollen Programm ebenfalls zum Opfer fielen, bis zur Ausstrahlung der neuen Folge nachzuholen.

Weiterlesen

Meine Top-Serien-Episoden des Jahres 2011

Ich weiß, die übliche Zeit für Jahresrückblicke ist schon etwas vorbei, aber angeregt durch die gestrige Behandlung der 50 besten Episoden aus der Sicht von The Futon Critic, habe ich mir nun einmal die Mühe gemacht, meine Top-Episoden des letzten Jahres zusammenzustellen. Dabei konnte ich mich nicht ganz auf lediglich 10 beschränken, da es doch einige herausragende Beispiele gab, die unbedingt eine Erwähnung wert sind. Und es befinden sich einige Serien in der Liste, die es vielleicht nicht in meine Top-10 der besten Shows geschafft hätten, aber gerade was Einzelepisoden angeht einiges zu bieten haben und deshalb die Erwähnung auf jeden Fall wert sind. Und von der Zusammenstellung meiner Liste erhoffe ich mir natürlich ganz viele Listen aus eurer Sicht dann in den Kommentaren. Weiterlesen

Einschub: Mad-Men-Termin, Parks and Recreation, Archer, Cougar Town uvm.

Heute gab es unzählige Geschichten in den weiten Welten des TV-thematischen Internets, also lasst uns einfach gleich loslegen:

  • Es gibt endlich einen Termin für die längst überfällige 5. Staffel von „Mad Men“.  Es handelt sich um den 25. März 2012, der schon länger als möglicher Termin gehandelt wurde und es ist auch immer noch nicht die hochoffizielle Bestätigung von AMC vorhanden, aber ich denke es wird sich daran nicht mehr viel ändern. Ich kann es kaum erwarten, wenn man bedenkt wie lange es her ist, dass wir diese Lebensweisheit gelernt haben. Und wenn sich die Gerüchte bestätigen, dass „Game of Thrones“ am 1. April starten wird, wird das ein absolut interessanter Frühling.
  • „Parks and Recreation“ hat ein paar interessante Castingnews zu vermelden, ratet mal wer Pawnee einen Besuch abstattet.
  • Major „Archer“-Casting News!!! Der dazugehörige Artikel ist leicht spoilerig, wobei ich persönlich bei der Serie nicht sonderlich spoilerphob bin, Hauptsache niemand spoilert die Witze im Voraus. Und später steht auf jeden Fall noch der aktuelle „Talking TV with Ryan and Ryan“-Podcast an, in dem die beiden Ryans (Maureen Ryan und Ryan McGee) „Archer“-Schöpfer Adam Reed zu Gast haben.
  • Und noch eine weitere Ankündigung, die nicht mehr auf meiner Wellenlänge liegen konnte. Alyssa Rosenberg kündigt ein Projekt an, in der sie zusammen mit anderen Kritikern unter dem Titel „Building The Next Generation Of Great Television Women“ sich mit dem Thema Feminismus und faszinierenden Frauenfiguren auseinandersetzt. Ich freue mich  darauf wie ein Schnitzel und erhoffe davon den ein oder anderen Anstoß für eigene Gedanken zu einem meiner Leidenschaftsthemen zu erhalten. Auch der von ihr zitierte Artikel, der all dies ausgelöst hat, ist sehr, sehr lesenswert.
  • ABC hat auf seiner TCA-Session ein paar Termine bekannt gegeben: die Shonda-Rhimes-Show „Scandal“ startet am 5. April, „Don’t Trust the B—- in Appartment 23“ am 11. April. „Happy Endings“ endet also bereits im April, nichts Konkretes gab es dagegen über einen eventuellen Termin für „Cougar Town“ zu berichten.
  • Damit wären wir auch schon beim Thema: „Cougar Town“, welches von ABC weiterhin in Warteschleife gehalten wird, hat sein Schicksal selbst in die Hand genommen in den letzten Wochen, bzw. dessen beide verantwortlichen Showrunner Bill Lawrence und Kevin Biegel. Sie organisieren quer über Amerika verteilt Viewing Party für die bisher ungesendeten Episoden der 3. Staffel, die sie alle aus eigener Tasche bezahlen und selbst auf die Beine stellen. Auf der TCA haben sie gestern einen freien Abend genutzt und die anwesenden Kritiker zu einem gemeinsamen Abend an der Bar eingeladen. In diesem Artikel beschreibt Sepinwall den Abend und besonders interessant und aufschlussreich ist aber sein ausführliches und von entwaffnender Ehrlichkeit geprägtes Interview mit Kevin Biegel. Vieles was Biegel dort anspricht, trifft auf mich als Fan von TV-Serien in großem Maße zu und ich bin froh, dass es immer mehr auch von den Kreativen so wahrgenommen wird. Es ist ein Anfang und ich hoffe darauf, dass sich dieser Trend irgendwie festsetzt. Und auch für die, die keine Beziehung zu „Cougar Town“ ist dieses Interview wirklich aufschlussreich. Und bei der Gelegenheit wird mal wieder ohne viel Aufhebens der UNterschied zwischen den beiden grundverschiedenen TV-Journalismus-Philosophien eines Michael Ausiello (aber natürlich gilt hier, Achtung Spoiler!)  und eines Alan Sepinwall demonstriert: der eine bringt einen Spoilerscoop mit nach Hause, der andere ein tiefgründiges Interview über einige tiefschürfende Themen. Jedem das seine, auf welche Seite ich falle dürfte eigentlich jedem meiner Leser klar sein.
  • Und zu guter Letzt noch ein Thema aus dem deutschen TV-Bereich. Ich bin überrascht, dass plötzlich immer mehr internationale Serien, die im deutschen TV wohl nur ein sehr kleines Publikum finden würden, professionell online vermarktet werden: Nachdem „Sons of Anarchy“ bei myVideo seine Deutschlandpremiere feiert, gibt es nun „Misfits“ beim deutschen I-Tunes zu kaufen. Ein, wie ich finde interessanter Ansatz, von dem ich mir mehr Zukunftspotential verspreche, als die bisherige Strategie der Sender, solche Dinge jahrelang in den Archiven versauern zu lassen, weil sie keine passende Plattform finden.

Seid ihr auch so froh, über die baldige Rückkehr von „Mad Men“? Gespannt auf neue Folgen von „Archer“ und seid beeindruckt vom Enthusiasmus der „Cougar Town“-Macher? Oder was sind eure Themen des Tages?