Archive for the ‘Golden Globes’ Tag

Einschub: Golden Globes und wenig anderes

Nun sind sie also verliehen, die Golden Globes von 2012 und wer näheres wissen will, wie ich zu den Gewinnern stehe, der sollte sich meine Einschätzung bei myFanbase durchlesen. Das kurze Credo ist, für die dürftige Auswahl, die man bei den Nominierungen getroffen hat, sind die Preisträger dann durchaus OK. Yeah für „Homeland“, Claire Danes und Peter Dinklage, die Comedy-Gewinner sind mir eh egal, bei dieser Vorauswahl und bei den Miniserien hat man sicher auch keine Fehler, wenn man mal von dem Irrsinn mit den britischen „Miniserien“ absieht.Das eigentliche Highlight der Verleihung war aber definitiv die Dankesrede von Peter Dinklage.

Abgesehen von den Golden Globes war es dann ein sehr ruhiger News-Tag im TV-Bereich, es gibt noch ein paar Kleinigkeiten von der TCA nachzutragen, so hatte FX gestern noch eine Executive Session, von der es (abgesehen von Charlie-Sheen-betreffenden Dingen, die man gerne anderswo nachlesen kann) nur folgendes zu berichten gab:

  • „Louie“ und „Wilfred“ starten im Sommer
  • „Archer“ hat in dieser Staffel noch 10 Episoden ausstehen
  • Der Pilot zu „Powers“ ist zwar zunächst durchgefallen, ist aber noch nicht ganz tot.

Und damit es dann an diesem ruhigen Montag noch etwas interessantes zu Lesen gibt, nutze ich die Gelegenheit und verlinke einmal auf diesen Artikel von Myles McNutt, der sich dem bröckelnden Donnerstag-Programm bei NBC widmet.

Und jetzt wo es einen Starttermin gibt, kommen so nach und nach die News oder nennen wir sie lieber Pseudo-News zur nächsten „Mad Men“-Staffel zum Vorschein, das nächste Motto lautet also: Every Man for Himself! Aha, wie aufschlussreich.

Und habt ihr die Top-Picks der The 50 Best Episodes of 2011 gesehen? (Achtung, dicker Spoiler bei Platz 2 für alle, die Staffel 1 oder auch Buch 1 noch nicht kennen)

Advertisements

Awards, Erwartungen und Verpflichtungen

Heute geht es los mit der Vorberichterstattung über die diesjährigen Nominierungen der Golden Globes bei myFanbase und wenn ich so über diesen Texten sitze, in denen ich nie so genau weiß, wie man den richtigen Ton bei der Sache trifft, komme ich immer wieder ins Grübeln. Warum rege ich mich eigentlich überhaupt noch darüber auf, wenn solche Awards die Sache mal wieder völlig verbocken? Warum kann ich sie nicht einfach komplett ignorieren, sondern versuche auch immer noch etwas Rechtfertigung dahinter zu finden? Und was hat das eigentlich völlig oberflächliche Prozedere einer solchen Awardverleihung mit wirklichem Anspruch ans TV-Programm zu tun. Versuche einer Antwort folgen: Weiterlesen