Einschub: Mad-Men-Termin, Parks and Recreation, Archer, Cougar Town uvm.

Heute gab es unzählige Geschichten in den weiten Welten des TV-thematischen Internets, also lasst uns einfach gleich loslegen:

  • Es gibt endlich einen Termin für die längst überfällige 5. Staffel von „Mad Men“.  Es handelt sich um den 25. März 2012, der schon länger als möglicher Termin gehandelt wurde und es ist auch immer noch nicht die hochoffizielle Bestätigung von AMC vorhanden, aber ich denke es wird sich daran nicht mehr viel ändern. Ich kann es kaum erwarten, wenn man bedenkt wie lange es her ist, dass wir diese Lebensweisheit gelernt haben. Und wenn sich die Gerüchte bestätigen, dass „Game of Thrones“ am 1. April starten wird, wird das ein absolut interessanter Frühling.
  • „Parks and Recreation“ hat ein paar interessante Castingnews zu vermelden, ratet mal wer Pawnee einen Besuch abstattet.
  • Major „Archer“-Casting News!!! Der dazugehörige Artikel ist leicht spoilerig, wobei ich persönlich bei der Serie nicht sonderlich spoilerphob bin, Hauptsache niemand spoilert die Witze im Voraus. Und später steht auf jeden Fall noch der aktuelle „Talking TV with Ryan and Ryan“-Podcast an, in dem die beiden Ryans (Maureen Ryan und Ryan McGee) „Archer“-Schöpfer Adam Reed zu Gast haben.
  • Und noch eine weitere Ankündigung, die nicht mehr auf meiner Wellenlänge liegen konnte. Alyssa Rosenberg kündigt ein Projekt an, in der sie zusammen mit anderen Kritikern unter dem Titel „Building The Next Generation Of Great Television Women“ sich mit dem Thema Feminismus und faszinierenden Frauenfiguren auseinandersetzt. Ich freue mich  darauf wie ein Schnitzel und erhoffe davon den ein oder anderen Anstoß für eigene Gedanken zu einem meiner Leidenschaftsthemen zu erhalten. Auch der von ihr zitierte Artikel, der all dies ausgelöst hat, ist sehr, sehr lesenswert.
  • ABC hat auf seiner TCA-Session ein paar Termine bekannt gegeben: die Shonda-Rhimes-Show „Scandal“ startet am 5. April, „Don’t Trust the B—- in Appartment 23“ am 11. April. „Happy Endings“ endet also bereits im April, nichts Konkretes gab es dagegen über einen eventuellen Termin für „Cougar Town“ zu berichten.
  • Damit wären wir auch schon beim Thema: „Cougar Town“, welches von ABC weiterhin in Warteschleife gehalten wird, hat sein Schicksal selbst in die Hand genommen in den letzten Wochen, bzw. dessen beide verantwortlichen Showrunner Bill Lawrence und Kevin Biegel. Sie organisieren quer über Amerika verteilt Viewing Party für die bisher ungesendeten Episoden der 3. Staffel, die sie alle aus eigener Tasche bezahlen und selbst auf die Beine stellen. Auf der TCA haben sie gestern einen freien Abend genutzt und die anwesenden Kritiker zu einem gemeinsamen Abend an der Bar eingeladen. In diesem Artikel beschreibt Sepinwall den Abend und besonders interessant und aufschlussreich ist aber sein ausführliches und von entwaffnender Ehrlichkeit geprägtes Interview mit Kevin Biegel. Vieles was Biegel dort anspricht, trifft auf mich als Fan von TV-Serien in großem Maße zu und ich bin froh, dass es immer mehr auch von den Kreativen so wahrgenommen wird. Es ist ein Anfang und ich hoffe darauf, dass sich dieser Trend irgendwie festsetzt. Und auch für die, die keine Beziehung zu „Cougar Town“ ist dieses Interview wirklich aufschlussreich. Und bei der Gelegenheit wird mal wieder ohne viel Aufhebens der UNterschied zwischen den beiden grundverschiedenen TV-Journalismus-Philosophien eines Michael Ausiello (aber natürlich gilt hier, Achtung Spoiler!)  und eines Alan Sepinwall demonstriert: der eine bringt einen Spoilerscoop mit nach Hause, der andere ein tiefgründiges Interview über einige tiefschürfende Themen. Jedem das seine, auf welche Seite ich falle dürfte eigentlich jedem meiner Leser klar sein.
  • Und zu guter Letzt noch ein Thema aus dem deutschen TV-Bereich. Ich bin überrascht, dass plötzlich immer mehr internationale Serien, die im deutschen TV wohl nur ein sehr kleines Publikum finden würden, professionell online vermarktet werden: Nachdem „Sons of Anarchy“ bei myVideo seine Deutschlandpremiere feiert, gibt es nun „Misfits“ beim deutschen I-Tunes zu kaufen. Ein, wie ich finde interessanter Ansatz, von dem ich mir mehr Zukunftspotential verspreche, als die bisherige Strategie der Sender, solche Dinge jahrelang in den Archiven versauern zu lassen, weil sie keine passende Plattform finden.

Seid ihr auch so froh, über die baldige Rückkehr von „Mad Men“? Gespannt auf neue Folgen von „Archer“ und seid beeindruckt vom Enthusiasmus der „Cougar Town“-Macher? Oder was sind eure Themen des Tages?

1 comment so far

  1. whw on

    Die ohnehin schon große Vorfreude auf Archer wird dadurch nochmal größer. Parks n Rec wird sicher auch spaßig, kann da aber nicht mithalten.
    Zum Glück kommt Cougar Town zurück(und er hat Recht, der Titel passt echt gar nicht mehr).


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: